English | Deutsch
Products for Enterprise Anti-Spam and Anti-Fraud Press Unternehmen Support Partners
Unternehmen /
Datenschutz

MailFrontier respektiert Ihren persönlichen Anspruch auf Datenschutz. Unser Engagement dient nur dem Schutz von E-Mails, daher werden wir Ihre E-Mails nicht beeinträchtigen.

MailFrontier-Website
Sie können unsere Website besuchen, ohne persönliche Daten an MailFrontier weitergeben zu müssen. Auf manchen Seiten können Sie jedoch Fragen stellen oder Kommentare eingeben, Informationen anfordern oder Lebensläufe einreichen. Um Ihren Wünschen gerecht zu werden, ist es nötig, ein Online-Formular mit persönlichen Daten wie Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse auszufüllen. MailFrontier wird diese Informationen ohne Ihre ausdrückliche Genehmigung weder verkaufen, vermieten noch an andere Organisation oder Personen außerhalb von MailFrontier weitergeben, außer an das Unternehmen, welches von uns mit der Pflege der Datenbank betraut ist. Über dieses Unternehmen versendet MailFrontier periodisch E-Mails über neue Produkte, Produktverbesserungen und Sonderangebote an die E-Mail-Adressen, die bei der Registrierung angegeben werden.

Um die Bedienerfreundlicheit unserer Website zu verbessern, protokollieren wir deren Anwendung. Die erfassten Daten enthalten Elemente, wie die Anzahl der betrachteten Seiten und die angeklickten Links. Es werden jedoch keine persönlichen Daten ins Protokoll aufgenommen.

MailFrontier Desktop™
MailFrontier Desktop ist eine Softwareanwendung für Ihren Computer. Bei bestimmten Aktionen - zum Beispiel eine E-Mail als Junk identifizieren - erstellt MailFrontier einen " Thumbprint" (unabänderliche Signatur ohne E-Mail-Inhalt oder Header) und einen Linkprint (codierter ausgehender Link einer E-Mail). Diese Informationen dienen anderen MailFrontier-Anwendern, über das MailFrontier Netzwerk ähnliche Junk-E-Mails zu erkennen. Thumbprints und Linkprints enthalten keine persönlichen Daten, wie Name, E-Mail-Betreff oder Nachrichtentext, damit Ihre E-Mail-Nachrichten auch wirklich privat bleiben. Linkprints werden von MailFrontier nur decodiert, um MailFrontier beim Blockieren von Junk-E-Mails zu unterstützen. Sie sind nur für Mitarbeiter oder Berater von MailFrontier zugänglich, die diese Informationen zum Bereitstellen des Signatur-Service benötigen. Keine E-Mail (seriöse oder Junk-E-Mail) verlässt Ihren Computer ohne Ihre persönliche Bestätigung.

Zur der Spam-Bekämpfung können Anwender von MailFrontier Desktop Fragen an Absender von verdächtigen Junk-E-Mails zurücksenden, um so sicherzugehen, ob der Absender seriös ist. Um den Vorgang zu automatisieren speichert MailFrontier Ihre E-Mail-Adresse kurzfristig, um die Bestätigung der Antwort auf die Rückfrage abzugleichen. Ihre E-Mail-Adresse wird danach gelöscht und der Absender der "Whitelist" (Positivliste) hinzugefügt.

Um E-Mail-Betrugsversuche zu bekämpfen kann der MailFrontier Desktop Anwender zielgerichtet den Betrugsversuch an MailFrontier senden oder diesen Vorgang automatisieren. Wenn der E-Mail-Betrugsversuch über eine der beiden Methoden gemeldet wird, wird die betreffende E-Mail in ihrer vollständigen und ursprünglichen Form an MailFrontier versandt. So können Phishing- und Betrugsversuchs-Warnungen herausgegeben werden, um andere Anwender zu schützen. Zudem können getäuschte Unternehmen, Finanzinstitute, Polizei, Behörden und andere Organisationen, die sich mit dem Schutz vor Betrug beschäftigen, benachrichtigt werden. Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Name und andere persönliche Daten, die möglicherweise in der gemeldeten E-Mail enthalten sind, werden nur in dem Umfang weitergegeben, wie sie für die Untersuchung und Verfolgung des Betrugsversuchs erforderlich sind.

MailFrontier Desktop verbindet sich regelmäßig mit dem MailFrontier Server, um Software Updates abzurufen. Hierbei werden keinerlei persönliche Daten übertragen.

Erwerb von MailFrontier Desktop
MailFrontier arbeitet bei der Bestellung und Berechnung von MailFrontier Desktop mit einem anderen Unternehmen zusammen, wobei alle Daten, die sie angeben, durch unsere Datenschutzrichtlinien geschützt sind. Dieses Unternehmen wird keinerlei persönliche oder den verkaufsbezogene Daten an andere Personen verkaufen, vermieten oder weitergeben.

MailFrontier Gateway™ Server
MailFrontier Gateway Server ist eine Softwareanwendung, die Unternehmen auf einem entsprechenden Server installieren. In periodischen Abständen sendet MailFrontier Gateway Server zwei Arten von codierten Informationen an den MailFrontier Server: 1) Unjunk-Thumbprints (unabänderliche Signaturen ohne E-Mail-Inhalt oder Header) und 2) allgemeine Spamblocker-Daten (z. B. Daten zur Anzahl der verarbeiteten und als Junk erkannten Nachrichten sowie Art der erfolgreichen Spamblocker-Methoden). Persönliche Daten, E-Mail-Inhalte oder Unternehmensinformationen verlassen das Unternehmen nie ohne direkte Genehmigung. Unternehmen, die diese Kommunikation nicht wünschen, können diese deaktivieren.

Mit MailFrontier Gateway Server können Sie Betrugsversuchs E-Mails automatisch an den MailFrontier Server weiterleiten. Bei einer Weiterleitung dieser E-Mail, wird sie in ihrer vollständigen und ursprünglichen Form versandt. So können Phishing- und Betrugsversuchs-Warnungen herausgegeben werden, um andere Anwender zu schützen. Zudem können getäuschte Unternehmen, Finanzinstitute, Polizei, Behörden und andere Organisationen, die sich mit dem Schutz vor Betrug beschäftigen, benachrichtiget werden. Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Name und andere persönliche Daten, die möglicherweise in der gemeldeten E-Mail enthalten sind, werden nur in dem Umfang weitergegeben, wie sie für die Untersuchung und Verfolgung des Betrugsversuchs erforderlich sind.

MailFrontier Gateway™ Appliance
MailFrontier Gateway Appliance ist eine mit der MailFrontier Gateway Server-Technologie integrierte Serverhardware, die als Gesamtprodukt vertrieben wird. In periodischen Abständen sendet MailFrontier Gateway Server zwei Arten von codierten Informationen an den MailFrontier Server: 1) Unjunk-Thumbprints (unabänderliche Signaturen ohne E-Mail-Inhalt oder Header) und 2) allgemeine Spamblocker-Daten (z. B. Daten zur Anzahl der verarbeiteten und als Junk erkannten Nachrichten sowie Art der erfolgreichen Spamblocker-Methoden). Persönliche Daten, E-Mail-Inhalte oder Unternehmensinformationen verlassen das Unternehmen nie ohne direkte Genehmigung. Unternehmen die diese Kommunikation nicht wünschen, können diese deaktivieren.

Mit MailFrontier Gateway Appliance können Sie Betrugsversuchs E-Mails automatisch an den MailFrontier Server weiterleiten. Bei einer Weiterleitung dieser E-Mail, wird sie in ihrer vollständigen und ursprünglichen Form versandt.So können Phishing- und Betrugsversuchs-Warnungen herausgegeben werden, um andere Anwender zu schützen. Zudem können getäuschte Unternehmen, Finanzinstitute, Polizei, Behörden und andere Organisationen, die sich mit dem Schutz vor Betrug beschäftigen, benachrichtigt werden. Ihre E-Mail-Adresse, Ihr Name und andere persönliche Daten, die möglicherweise in der gemeldeten E-Mail enthalten sind, werden nur in dem Umfang weitergegeben, wie sie für die Untersuchung und Verfolgung des Betrugsversuchs erforderlich sind.

Kommunikation
Wir bemühen uns um eine pünktliche, höfliche und ehrliche Kommunikation mit unseren Kunden. Wenn Sie E-Mails von MailFrontier erhalten und dies in Zukunft nicht mehr wollen, können Sie sich jederzeit von der Mailing-Liste streichen lassen. Bitte beachten Sie die Aktualisierungsanweisung.

Einverständniserklärung
Mit dem Absenden Ihrer persönlicher Daten bestätigen Sie, dass Sie diese Datenschutzerklärung gelesen und die Bedingungen akzeptiert haben. Wenn Sie den Bedingungen nicht zustimmen, senden Sie keine persönlichen Daten.

Aktualisierungen
MailFrontier behält sich das Recht vor, diese Datenschutzerklärung nach eigenem Ermessen zu ändern. Alle Änderungen an dieser Richtlinie werden auf der Website unter www.MailFrontier.com/privacy.html veröffentlicht.
Wenden Sie sich zur Klärung von Fragen zu dieser Erklärung per E-Mail an (privacy@mailfrontier.com) .

Letzte Aktualisierung: 01.12.04